ConsulTech Logo

BMBF-Pilotinnovationswettbewerb: Organersatz aus dem Labor

Das BMBF fördert den Pilotinnovationswettbewerb „Organersatz aus dem Labor“, mit der bestehende Limitierungen bei der Kultivierung von Organoiden durch im Labor gezüchtete Ersatzorgane überwunden werden sollen.
In dem Pilotinnovationswettbewerb werden zunächst maximal 3 Gewinnerteams ermittelt, deren FuE-Vorhaben nachfolgend gefördert werden. Die inhaltlichen Vorgaben für die Vorhaben sind:
  • Zielorgane: Niere, Leber, Herz, Lunge oder Bauchspeicheldrüse
  • nur Organoide auf Basis humaner Zellen oder tierischer Zellen von Säugetieren (keine humane embryonale Stammzellen als Ausgangsmaterial)
  • Explantate nur erlaubt zur Gewinnung von Zellmaterial oder als dezellularisierte Matrices (zellfreie Gerüste zulässig)
  • keine Xenograft-Modelle und Chimären für die Generierung der Organoide (Xenograft-Funktionstests erlaubt)
  • ausschließlich 3D-Modelle
  • Nachweis organtypischer, physiologisch aktiver Zellen
  • funktionale histologische Parameter des Organoids möglichst ähnlich dem nachzubildenden Organ
 
Antragsberechtigt sind Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Ein Bewerberteam darf aus max. vier Arbeitsgruppen bestehen (an gleicher oder anderer Einrichtung).
 
Im zweistufigen Antragsverfahren sind in Stufe 1 „Wettbewerbsphase“ zunächst Bewerbungen auf max. 12 Seiten vorzulegen. Erfolgreich ausgewählte Bewerber werden aufgefordert, weitere spezifische Unterlagen einzureichen und an einer Abschlussveranstaltung teilzunehmen. Die ausgewählten Gewinnerteams stellen in Stufe 2 förmliche Förderanträge.
 
Der erste Platz erhält bis zu 3.000.000 Euro, der zweite bis zu 2.000.000 Euro und der dritte Platz bis zu 1.000.000 Euro Zuschuss. Unternehmen werden mit bis zu 50% der projektbezogenen Kosten gefördert. Hochschulen und Forschungseinrichtungen erhalten eine Zuwendung von bis zu 100% ihrer zusätzlichen Ausgaben bzw. Kosten. Die Projektdauer beträgt maximal 3 Jahre.
 
Die Frist für die Einreichung der Bewerbungen in Stufe 1 endet am 28.06.2019.

Zurück zur Übersicht