ConsulTech Logo

Analyse Horizon 2020: Die Vernichtung von Kapital und Ideen durch den EIC Accelerator

Im 4. Call zum EIC Accelerator Pilotprogramms der EU im Oktober 2020wurden 4.223 Bewerbungen von start up Unternehmen eingereicht. Die Europäische Kommission fördert davon ganze 38 KMU! aus 18 Ländern. Die Erfolgsquote liegt europaweit bei unbeschreiblichen 0,9 % !!. In Deutschland werden ganze 7 Projekte gefördert. Bei dieser absurd niedrigen Erfolgsquote wird von der EU Kommission in erster Linie Kapital der beantragenden Unternehmen vernichtet.
Nach Angaben von Mitarbeitern der Kommission geht man von Kosten für eine Antragstellung von bis zu € 60.000 aus. Bei einer Maximalförderung von € 2,5 Mio. pro Unternehmen ergibt sich also eine Förderung aller erfolgreichen Antragsteller in Höhe von € 95 Mio. Die gesamten Kosten der 4.223 Antragsteller lagen jedoch bei bis zu € 253 Mio.
Es wurden also rund € 158 Mio. von den Antragstellern fehlinvestiert.
Interessanterweise bleibt der EIC Accelerator auch im nächsten Jahr ein wichtiger Bestandteil der KMU-spezifischen Innovationsförderung in Horizont Europa. Er muss jedoch mit vielmehr Fördermitteln ausgestattet werden, sonst handelt es sich bei diesem Instrument eher um eine Schädigung von europäischen Unternehmen als um eine Förderung.